Uswinskije Stolby

Gremjatschinsk, Aktiver Tourismus
Uswinskije Stolby ist ein einzigartiges Bergmassiv, welches sich über dem rechten Ufer des gleichnamigen Flusses Uswa erhebt. Die hochgehenden schroffen Felsen aus Kalkstein mit der Höhe von bis zu 120 Meter recken sich über einige Kilometer die Flusswindungen entlang aus und ziehen die Touristen aus der ganzen Region Perm hin.

Am Fuße von Uswinskije Stolby kann man die Höhlen und Grotten finden, wo die Spuren des Lebens von uralten Menschen geblieben sind. Die aufmerksameren Touristen können die Abdrücke der uralten Korallen, die Fossilien entdecken, welche daran erinnern, dass hier vor Millionen von Jahren ein Meer herrschte.

Am beliebtesten unter den Touristen ist die Grotte Stolbowoj. Gerade dort haben 1965 die neugierigen Freunde die Anzeichen eines Depots der Menschen aus der Altsteinzeit entdeckt. Die Tierknochen, die Steinwerkzeuge, die Waffen, die Überreste, welche von der Anfeuerung der Leuchtfeuer zeugen - all dies hat die Forscher hingezogen, welche zum Schluss gekommen sind, dass die Grotte seinerzeit als eine Werkstatt für die Herstellung von Werkzeugen gedient hat.

Übrigens, in demselben Jahr 1965 haben die Uswinskije Stolby den Status eines Naturdenkmals von der regionalen Bedeutung erhalten.

Was Neugieriges haben die Uswinskije Stolby noch? Außer denjenigen, welche die Höhlen und die Grotten dieses Bergmassivs erforschen möchten, ziehen die Felsen auch die Alpinisten und die Felskletterer hin.

Der berühmte Teufelsfinger - ein getrennt stehender Felsen, welcher sich über dem Bergmassiv um 70 Metern erhebt - ist das Ziel nicht für Naivlinge. Um auf den Felsen zu steigen, ist eine spezielle Vorbereitung erforderlich. Der Felsen, welcher einem Finger eines Riesen ähnelt und auf einem dünnen „Stamm“ steht, lockt die Bergzwinger an. Um auf der Spitze von Teufelsfinger eine Flagge als Symbol der Eroberung aufzustecken, muss man einen starken Charakter, die spezielle Ausrüstung und sehr gute Fähigkeiten im Felsklettern haben.

Es wird für Touristen interessant sein, außer dem Teufelsfinger auch den Stein Bolschoje Brewno, den Felsen Panoramnaja, den Stein Omutnoj und andere zu sehen. Sie alle sind die Naturdenkmäler. 

Darüber hinaus ist es interessant, in die Höhle Perwomajskaja an dem rechten Ufer von Uswa zu geraten. Seitens des Flusses kann man sie nicht sehen. Die Höhle selbst ist 160 Meter lang, besteht aus mehreren Grotten, mit Wänden, welche mit schönen Anwüchsen und Inolithen bedeckt sind, und wird Ihnen zusätzliche lebendige Eindrücke von dem Besuch diese wunderbaren Ortes schenken.
Und selbstverständlich wird bei Touristen durch die unbeschreibliche Schönheit und Attraktivität von Blicken, welche sich von der Höhe der Felsen eröffnen, die unbeschreibliche Begeisterung hervorgerufen. Die sanften Flusswindungen, der Reichtum und die Farbgebung des Waldes im Ural, die Vielzahl von Farben der Natur - all dies inspiriert und beruhigt die Besucher in jeder Jahreszeit.

Um zu Uswinskije Stolby zu geraten, muss man bis zum Dorf Uswa fahren und danach ca. 5 Kilometer flussabwärts zu Fuß gehen. Aber am öftesten wird das Felsmassiv während des Raftings durch den Fluss Uswa besucht.

Normalerweise wird die Wanderung zu Uswinskije Stolby mit einem Rundgang durch die Steinstadt und/oder mit dem Aufstieg auf Schumichinskije Felsen verbunden.
 

DER BEISPIELHAFTE REISEPLAN:

  • Abfahrt aus Perm;
  • Ankunft ins Dorf Uswa;
  • Wanderung in die Steinstadt;
  • Besichtigung von Uswinskije Stolby;
  • Abfahrt nach Perm.

Gremjatschinsk

Interaktive Karte Online consult Up