Naturkulturgedenkpark "Egoschichinski Nekropole"



Perm, Lebende Geschichte
Die älteste von erhaltenen Friedhöfen von Perm. Die Nekropole wurde in der zweiten Hälfte des XVIII Jahrhunderts gegründet. Beerdigung wurde zwischen dem Fluss Jegoschicha und seinem Nebenfluss Styx gelegen. Der Fluss Styx lieh seinen Namen aus der griechischen Mythologie – von dem Fluss der Toten.
Der Friedhof ist in mehrere Bereiche nach der Religion des Verstorbenen aufgeteilt: den alten orthodoxalen, den neuen orthodoxalen, lutheranischen, muslimischen, jüdischen und katholischen. Egoschichinsk Friedhof hat einen einzigartigen natürlichen, historischen und kulturellen Wert. Hier wurden viele berühmte Leute wie Avantgarde-Künstler Peter Subbotin-Permyak, Mitglied des Borodino-Schlacht Haupt Teplov (Sarkophag wurde bei dem großen Architekten Swijazev entworfen) und viele andere begraben.
Die Nekropole ist für ungewöhnliche Denkmäler, von denen man viele Legenden erzählt. Zum Beispiel sogenannter "Grab einer verfluchten Tochter" - ein großer gusseiserner Grabstein, der von einer sich  in den Schwanz beißenden Schlange begrenzt wird.
In der Nähe von Egoschichinsk Nekropole liegt ein geologisches Denkmal der Perm-Periode - "Egoschichinsk Nacktheit" und ein archäologisches Denkmal – die paläolithischen Ausgrabungsstätte "Jegoschicha".

Foto: Touristische informations zentrum.

Adresse: Perm, Tikhaja Str. 23


Где остановиться

Interaktive Karte Online consult Up
ВизитПермь Контакты:
Адрес: ул. Ленина, 39 614000 Пермь,
Телефон:+7 (342) 214 10 80, Электронная почта: info@visitperm.ru