Handgemachter Kanal "Kopan"



Otscher, Lebende Geschichte
"Kopan" - ein Denkmal der Natur und Geschichte. Das ist ein von Menschen gemachter Kanal, der den Fluss Tschepza mit dem Fluss Otscher bindet.
An Anfang des neunzehnten Jahrhunderts das metallurgische Werk von Otscher Eisenhütte des Grafen Stroganow hatte energetische Probleme. Während die fortgeschrittene westliche, insbesondere Englisch Metallurgie schon  die Dampfenergie verwendete und ständig ihre Technik verbesserte, benutzten die Unternehmen von Ural Energie des Wassers.
Die Hammerfabriken wurden durch verschiedene Wasserräder betrieben. Energie des Otscher Teich, vor allem im Winter, war oft nicht genug. Für weitere zuverlässige Auffüllung des Teiches, wurde es beschlossen, ihn mit dem Wassern des Flusses Tschepza zu füllen und dazu einen Kanal bis vierzig Meter tief, mit einer Länge von 1,5 km und einer Breite von etwa 100 Metern.
Der Kanal wurde in Jahren 1813 - 1814 von den Leibeigenen errichtet, die manuell, mit den Schaufeln riesige Masse von Boden ausgegrabt und transportiert hatten - mehr als 400.000 m3. Fünftausend Bauernhofe wurden bei dem Bau des Kanals in Eingriff gebracht. Als ein Chronist zeugt, während dieser schwächenden  Sklavenarbeit "komme es oft zur Aufregung und in die Vorarbeiter Stöcke und Steine flögen."
Dieses Projekt wurde von einem Leibeigenen, Hydraulik I.F.Buschuev, entworfen und verwirklicht. Auf Kosten der enormen menschlichen Bemühungen Prokop wurde gemacht, aber die Hoffnungen hat er niemals gerechtfertigt - das Wasser aus Tschepza ging, aber es war nicht genug, um die Wassersniveau von Otscher und Teich zu erhöhen. "Kopan" ist ein Denkmal des Leibeigenschaftsrechts.


Adresse: Otscher, Kuliki

Interaktive Karte Online consult Up
ВизитПермь Контакты:
Адрес: ул. Ленина, 39 614000 Пермь,
Телефон:+7 (342) 214 10 80, Электронная почта: info@visitperm.ru