Geografische Lage

Die Permer Region liegt auf den westlichen Abhängen von Mittel- und Nordural, an der Grenze von zwei Weltteilen – Europa und Asien. Wobei 99,8% des Territoriums von der Region sich in Europa befindet und nur 0,2 % – in Asien.

4af084b6ff094c8361f2545b18557bfe.jpeg
Stele - die Grenze zwischen Europa und Asien  

Die Permer Region fasst die Fläche von mehr als 160 Tausend Quadratkilometer um (mehr als das gesamte Griechenland), vom Norden nach Süden erstreckt sich die Region über 645 km, und vom  Westen nach Osten – über 420 km. Die Permer Region fasst etwa 1/5 des Territoriums der wirtschaftlichen Region von Ural und stellt sich als westlicher „Vorposten“ dar. 

Der nördlichste Punkt von Prikamje ist der Berg Pura-Munit (1094m), verfügt über die Koordinaten unter der nördlichen Breite 61o 39′. Der endliche Südpunkt ist in der Nähe vom Dorf Elnik des Oktjabrsky Gebiets (unter der nördlichen Breite 56o06′). Der westliche Endpunkt befindet sich ein Kilometer nach dem Nordost ab der Höhe 236, auf der Wasserscheide der Flüsse von Lepju, Pels, Kaschim unter der östlichen Länge 51o47′, der Höchstpunkt des Bergrückens von Chosa-Tump im Osten ist der Berg Racht-Sori-Sjachl (1007m) unter der östlichen Länge 59o29′.

b7d574aa28637991fe768c7c660ac1ff.jpeg
Die Karte der Region

Die Grenzen der Region sind gewunden, die Länge ist mehr als 2,2 Tausend Kilometer. Die Permer Region im Norden grenzt an die Republik Komi, im Westen -  an den Kirow Bezirk und Udmurtien, im Süden- an Baschkortostan, im Osten- an den Swerdlowsk Bezirk. Der Kreis der Komi-Permajken gehört auch zur Permer Region.

Interaktive Karte Online consult Up